zur Person

„Man sieht nur mit dem Herzen gut.
Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“
aus „Der kleine Prinz“ v. Antoine de Saint Exupéry

Frank Alexander Coach

Herzlich willkommen

„Wollen Sie wissen, wie es Ihnen geht? Dann fragen Sie doch einfach mal Ihren Organismus.“ Seit ich vor zwanzig Jahren nach meiner Weiterbildung zum systemischen Organisationsberater am WIBK Paderborn damit begonnen habe, Menschen im Beruf zu coachen, sind die meisten meiner Coachees immer noch zumindest erstaunt, wenn ich ihren Körper als „Spiegel der Seele“ oder, wie Antonio Damasio es heute ausdrückt, als „Bühne der Gefühle“ ins Coaching mit einbeziehe. So löst die Frage nach der Reaktion des Körpers auf die mögliche Lösung einen willkürlichen und bewussten, inneren Such- und schließlich auch Erkenntnisprozess aus. Tatsächlich werden Phänomene wie „Ich habe mir fest vorgenommen, etwas zur Sprache bringen, aber im letzten Moment verlässt mich der Mut.“ durch innere Erlebnisnetzwerke meist unwillkürlich und unbewusst im wahrsten Sinne des Wortes hervorgerufen.
Deshalb erhalten Sie von mir nicht nur frische Impulse, andere Sichtweisen und den ein oder anderen Tipp zur Stärkung Ihrer Persönlichkeit, zum Training Ihrer Fertigkeiten oder zur Entwicklung Ihrer Organisation, sondern auch ein Mehr an Körperbewusstsein.

Wie fing alles an?
Nach einer Berufsausbildung und meiner Dienstzeit als Soldat mit Führungsaufgaben avancierte ich zum Diplom Wirtschaftsinformatiker mit den Schwerpunkten Organisation und Planung, Informationsmanagement, Personalwesen und Unternehmensführung. Bei der anschließenden Arbeit als Systemanalytiker wurde ich mit dem Phänomen der teilnehmenden Beobachtung konfrontiert, verzweifelte aber, sondern gelangte schnell zu einem Punkt, an dem mich fragte, wie meine berufliche Zukunft aussehen sollte. Ich suchte nach alternativen Sichtweisen … und fand das Buch „Systemische Organisationsberatung“ von Gerda Volmer und Eckhard König, möglicherweise hat es aber auch mich gefunden. Das war 1996. Heute,  zwei WIBK-Fortbildungen, mehrere andere (hypno)systemische Weiterbildungen später und viele außergewöhnliche Erfahrungen reicher, habe ich meinen damaligen Schritt nie bereut.

Was unterscheidet mich von anderen Beratern?
Meine Kunden schätzen meine Zuversicht und Leichtigkeit, die Thematisierung meiner Unzufriedenheit mit dem Beratungsprozess, meine Produkt-Info, d.h. ich erkläre meinen Kunden Methoden und deren Wirkungsweise vor ihrer Anwendung, meinen unerschütterlichen Glauben daran, dass Personen, Gruppen und Organisationen – hin und wieder auch unbewusst – über all die Ressourcen verfügen, um ihre Probleme selbst zu lösen, und das Nichtvorenthalten möglicher Lösungsgedanken.

Meine Qualifikationen

  • 1995-1996 Systemischer Organisationsberater (WIBK Paderborn, 144 h in 12 Monaten)
  • 1998 Lösungsorientierter Berater I +II (FH Münster, 32 h)
  • 1999 Lösungsorientierte Beratung (NIK, Steve de Shazer, Insoo Kim Berg)
  • 2001 Großgruppenmoderator / Zukunftskonferenz (zur Bonsen, 24 h)
  • 2004-2005 Systemischer Coach – Masterausbildung (WIBK Paderborn, 144 h in 12 Monaten)
  • 2016 ‚KomHyp‘ Hypno-System. Kommunikation MEG für Coaches 1 (AML Institut Systeme & Milton Erickson Institut Bonn) (AML Institut Systeme & Milton Erickson Institut Bonn)

IcStart2grow Dortmund h arbeite ehrenamtlich als Mentor, Gutachter und Schiedsgutachter im Projekt start2grow der Wirtschaftsförderung Dortmund.

Ich bin verheiratet und wohne in Horn-Bad Meinberg. Unseren Haupturlaub verbringen wir gerne mit Alpinwandern in den Zermatter Bergen und an der See vornehmlich auf Texel im Sluftervallei. Ich mag den Gesang von Nuria Rial und Elīna Garanča.

Ich danke meinen Eltern und Großeltern mütterlicherseits sowie meiner besonderen und außergewöhnlichen Gattin Ludmilla für Ihr Dasein. Wir ergänzen uns prima.

Was sagt Ihr Bauchgefühl? Könnte es sich lohnen, weiterzulesen oder mich direkt anzurufen?

Ausführlicher Lebenslauf und Referenzen