Gelungene Ausschreibungen

Ihr Gewinn

  • klar strukturierte, direkt oder indirekt messbare Ausschreibungsvorgaben
  • übersichtliche Auswertungsmatrix mit direkten und indirekten Messparametern
  • Aufdecken versteckter Informationsasymmetrien, versteckter Kosten und Arbeitsanreize
  • Einbindung ihrer Arbeitsgruppe
  • passive oder aktive Unterstützung bei Angebotspräsentationen durch Fragenkatalog und Auswertungsschema
  • optimale Make-or-Buy-Entscheidung durch Vergleich mit Eigenleistung

Ausschreibungen der öffentlichen Hand und die daraus resultierenden Angebote beinhalten oft eine Vielzahl quantitativer und qualitativer Daten und folgen limitierenden politischen Rahmenbedingungen. Diese Rahmenbedingungen machen sie zweifelsohne komplexer, aber eben nicht unbeherrschbar.

Rechtliche Komplexität als unbewusster und unwillkürlicher Aufmerksamkeitsfokussierer Zur Vermeidung rechtlicher Fehler und damit verbundener Schadenersatzklagen werden öffentliche Ausschreibungsprozesse in die Hände spezialisierter Rechtsanwaltskanzleien gegeben. Die für die Entscheidungsfindung sichtbaren quantitativen Daten werden systematisiert und dienen neben dem subjektiv vermittelten Eindruck bei der Präsentation des Angebots und den Referenzen unmittelbar der Entscheidungsfindung. Nicht unmittelbar sichtbare quantitative und qualitative Daten dagegen werden kaum beachtet. Damit finden auch versteckte oder offene Hinweise auf spätere Anpassungsrisiken kaum Beachtung. Dabei geht es i.d.R. um langfristige Verträge und eine ebensolche Weichenstellung für den Vorhabenserfolg einer Kommune oder Region.

Mit Kopf und Bauch entscheiden Eine richtige und gute Entscheidung mit hoher Zukunftssicherheit kann bei der Ausschreibung von Werk- und Dienstleistungen nur dann getroffen werden, wenn sowohl quantitative als auch qualitative offensichtliche und verdeckte Daten so dynamisch systematisiert werden, dass eine Vergleichbarkeit der Bieterangebote inklusive eines ggf. vorhandenen Eigenbetriebs untereinander und mit den Ausschreibungskriterien möglich wird. Die Prüfung kann auch auf Effizienzfaktoren ausgedehnt werden, deren Konstruktion als Berechnungsgrundlage für eine spätere Bonus-/Malusregelung tauglich ist. Bei der Entscheidungsfindung wird Intuition sichtbar gemacht.

A) Unterstützung bei der Ausschreibungsplanung

  • Identifizierung und Formulierung quantifizierbarer qualitativer Leistungsanforderungen unter Berücksichtigung laufzeit- und umweltbedingter Veränderungen (Pflichtenheft)
  • Identifikation und Formulierung sachlicher und quantitativer Leistungsanforderungen unter Berücksichtigung laufzeit- und umweltbedingter Veränderungen (Pflichten- und Lastenheft)
  • Entwicklung möglicher Bonus-/Malussystematiken
  • Identifikation möglicher Informationsasymmetrien sowie statischer und dynamischer Anpassungsrisiken
  • Entwicklung einer validen Bewertungssystematik

B) Unterstützung bei der Angebotsbewertung

  • Entwicklung einer validen Bewertungssystematik aufgrund der Ausschreibungskritierien bzw. deren Weiterentwicklung falls bereits vorhanden
  • Systematisierung den Angebote ggf. inklusive der Bewertung des Eigenbetriebs nach statischen und dynamischen Kriterien sowie Effizienzfaktoren
  • Identifikation von Kostenanpassungsrisiken durch „unvollständige“ Vertragsgestaltung, Informationsasymmetrien wie hidden action (Arbeitsanreize) und Hidden information
  • Entwicklung von Beobachtungskategorien und Fragen zur Erhöhung der Angebotstransparenz

C) Unterstützung der Entscheidungsfindung

  • standardisierte abschließende Bewertung der Angebote
  • Aufbereitung des Ergebnisses und auf Wunsch Präsentation vor Entscheidungsgremien
  • Erstellung eines Berichts

Die einzeln buchbaren Arbeitsschritte werden mit einer Arbeitsgruppe des Kunden so abgearbeitet werden, dass eine eigene Fach- und Prozesskompetenz aufgebaut wird. Gehen Sie davon aus, dass Ihr Aufwand für a), b) und c) mind. 4 Tagewerke, für b) und c) mind. 3 Tagewerke und für c) mind. 2 Tagewerke beträgt.

Sie haben Fragen oder wollen direkt buchen? Rufen Sie mich einfach an: 0049 178 8151160

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.